Härteprüfung von Leerzeichen

Der Leerhärtester ist eine Art Testgerät.Sein Prinzip ist die Entwicklung der Single-Chip-Technologie.In 1978 schlug Dr. Leeb, ein Schweizer, zunächst ein neues Verfahren zur Messung der Härte vor.Sein Grundprinzip ist, dass ein Schlagkörper mit einer bestimmten Masse die Oberfläche der Probe unter einer bestimmten Prüfkraft trifft.Die Aufprallgeschwindigkeit und die Rücklaufgeschwindigkeit des Aufprallkörpers bei 1-mm von der Probenoberfläche werden gemessen, eine Spannung, die proportional zur Geschwindigkeit ist, wird induziert.Der Leerhärtester ist eine Art Mess- und Prüfgerät, das eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Produktqualität und der Fehleranalyse spielt.Daher ist die Auswahl eines guten Leer-Härtetesters ein zentrales Problem für Anwender.


Härte ist ein Index zur Messung der Härte und Weichheit von Metallmaterialien.Der Härtewert ist in der Tat keine physikalische Menge einer Einheit.Es handelt sich um einen umfassenden Leistungsindex, der eine Reihe unterschiedlicher physikalischer Größen wie Elastizität, Plastizität, Verformung, Verstärkungsgeschwindigkeit, Festigkeit und Zähigkeit charakterisiert.Im Allgemeinen bezieht sich Härte auf die Fähigkeit, Verformung und Bruch in einem kleinen Volumen auf der Oberfläche von Metall zu widerstehen.Der praktische Wert der Härteprüfung mit tragbarem Leer-Härteprüfgerät ist, dass es das Werkstück nicht beschädigen muss und Teile in Stapeln inspizieren kann.Es ist zu einer der wichtigsten experimentellen Methoden für die Qualitätskontrolle der Produkte, eine angemessene Prozessformulierung und eine Analyse der Produktqualität geworden.